Monatsarchiv : September 2010

Startseite/2010/September

Christian Heinz nun Mitglied im Rechtsausschuss des Hessischen Landtages

Der neue Landtagsabgeordnete aus dem Main-Taunus-Kreis, Christian Heinz, wurde von der CDU-Fraktion in den Rechts- und Integrationsausschuss des Wiesbadener Parlaments entsandt. Außerdem gehört der 34-jährige Jurist künftig dem Petitionsausschuss, dem Unterausschuss Justizvollzug und der sog. G13-Kommission an. Der Rechtsausschuss ist für klassische rechtspolitische Themen wie das Zivil- und Strafrecht, den Strafvollzug
  • veröffentlicht am 30. Sep 2010
weiter

Christian Heinz macht Antrittsbesuch bei den Polizeistationen in Kelkheim und Eschborn

Christian Heinz, der neue Landtagsabgeordnete für Bad Soden, Eppstein, Eschborn, Kelkheim, Liederbach, Schwalbach und Sulzbach besuchte zusammen mit dem Leiter der Polizeidirektion Main‐Taunus, Polizeidirektor Jürgen Moog, die Polizeistationen seines Wahlkreises in Kelkheim und Eschborn. Bei diesem Antrittsbesuch sprach er mit den Dienststellenleitern und ihren Vertretern sowohl über die Kriminalitätsentwicklung, als auch
  • veröffentlicht am 22. Sep 2010
weiter

Christian Heinz im Kreisblatt-Interview

Roland Kochs Abschied aus Wiesbaden ist der Neuanfang für einen Eppsteiner: Christian Heinz, CDU-Vorsitzender der Burgstadt, ist seit gestern Mitglied des Hessischen Landtags. Der 34-Jährige hat Kochs Mandat im Wahlkreis Main-Taunus Ost geerbt. Zuvor war der Jurist Leiter des Referats Parlaments- und Kabinettsangelegenheiten, Innenministerkonferenz und EU-Koordination im Hessischen Innenministerium. HK-Redakteur
  • veröffentlicht am 3. Sep 2010
weiter

Christian Heinz seit heute neuer Landtagsabgeordneter

Nachdem Ministerpräsident a.D. Roland Koch zum Ablauf des 1. September sein Landtagsmandat niedergelegt hat, ist heute der 34‐jährige Jurist Christian Heinz in den Hessischen Landtag eingezogen. Er vertritt künftig Bad Soden, Eppstein, Eschborn, Kelkheim, Liederbach, Schalbach und Sulzbach im Wiesbadener Parlament. „Ich werde Ansprechpartner für die Bürgerinnen und Bürger sein und
  • veröffentlicht am 2. Sep 2010
weiter